der auchsuperwichtig schmuseratgeber. teil zwei.

frage: ist es wichtig als paar in der öffentlichkeit zu schmusen? und wenn er nicht will, kann ich dann mit jemandem anderen schmusen?

antwort: wichtig ist relativ. grundsätzlich sind nicht-schmusende pärchen den schmusenden vorzuziehen. aber auch nur aus dem grund, weil es nichts nervigeres gibt, als pärchen, die nicht zwei sekunden voneinander lassen können. vor allem beim ausgehen. “oh mein gott, nein ich kann nicht zwei minuten alleine dastehen ohne mindestens händchen zu halten!”. pfui. aber. jetzt kommt natürlich das aber. vielleicht hält man es nüchtenr und untertags ja noch aus, sich zamzureißen. aber wenn dann ein zwei sieben bier ins spiel kommen, dann will man schon mal seine bessere (oder schlechtere) hälfte einfach hemmungslos ablecken. oder? es ist also grundsätzlich nicht essentiell, dass man sich in der öffentlichkeit küsst. man sollte es nicht unbedingt nötig haben, aller welt mitteilen zu müssen, dass man das glücklichste paar der welt ist. aber man sollte es sich auch nicht verbieten müssen. etwas kategorisch auszuschließen ist irgendwie immer doof.

nun aber zu dem zweiten teil der frage: natürlich “kannst” du mit wem anderen schmusen. es gibt ja einige pärchen, die da eher eine open policy fahren. weil ewige monogamie ist ja hoffentlich eh schon bei allen als illusion enttarnt. aber dazu gibts einige regeln: 1) man muss das vorher abklären. wenns ihm wurscht ist: perfekt! 2) man muss damit rechnen, dass es der anderen dann natürlich auch tut. wenns dir wurscht ist: perfekt! und 3) man sollte es niemals voreinander tun. denn wirklich gern sehen tut das sicher keiner, dass der liebste mit wem anderen schmust.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *